.post-body img, .post-body .tr-caption-container { max-width: 100% !important; } -->

Seattle - Emerald City Trolley Overlook and Locks Tour #spaceneedletocablecar Road Trip 2016

Neben der Hop on Hop Off Downtown Tour bietet Emerald City Trolley auch eine Overlook and Locks Tour an, die einen etwas aus der Innenstadt von Seattle heraus führt. Es geht am Lake Union vorbei nach Ballard, Freemont und Queen Anne und besichtigt werden u.a. Schleusen mit Fischtreppen für Lachs, ein Park mit Industriekultur und schönem Blick auf die Skyline und man fährt durch Wohngegenden mit Hausbooten und Häusern, bei denen man vor Neid fast etwas erblasst.


Unser Tourguide war übrigens Peggy, die wir schon von der Downtown Tour am Vortag kannten. Falls Ihr jemals in Seattle seid und etwas Touristisches machen wollt, macht eine Tour mit Peggy - sie ist megacool und es macht einfach Spaß mit ihr. Ihr erkennt sie an den Tattoos an beiden Armen. :) (Die anderen Tourguides sind sicher auch toll. Aber Peggy besonders.)
Während die Hausboote ursprünglich eher eine Notlösung für günstigen Wohnraum waren, sind sie inzwischen absolut bevorzugte und unbezahlbare Wohnlage geworden.



Im Gas Works Park wurden Teile der alten Raffinerie erhalten und in das Parkkonzept integriert. Über den Lake Union kann man auch wunderbar die Skyline von Downtown Seattle bewundern.



Die Brücken und Schleusen in Ballard haben mich eigentlich kaum interessiert - ich bin am Rhein aufgewachsen, Schleusen sind etwas vollkommen Normales für mich. Aber die Fischtreppe mit den Lachsen wollte ich sehen.


Leider waren die Lachse nicht, wie man es sich so vorstellt, dabei draußen im Freien voller Elan flussauf zu schwimmen, aber an speziell zur Beobachtung eingerichteten Fenster könnte man doch einige Riesenexemplare sehen. Und da schon keine agilen Lachs herumsprangen, kamen wenigstens zwei Seehunde vorbei. Auch gut!



Die Tour führte uns noch an den Docks vorbei wieder zum Kerry Park in Queen Anne, den wir ja bereits kannten. Die schöne Aussicht genießt man aber gerne zwei Mal.



Die Touri-Tour hat sich für uns gelohnt - wir haben etwas mehr als die Innenstadt gesehen, durch Peggy einige Hintergrundinformationen bekommen und viel Spaß gehabt.

Und das war es dann auch schon mit meinen (informativen) Posts über Seattle. Ich habe noch einen in der Hinterhand, den ich aber erst nach meiner Rückkehr posten werde, weil ich sonst zu weit im Zeitplan zurückfalle.
Ich hoffe, Euch gefällt die Berichterstattung von der Reise bislang.
Die Inhalte meines Blogs sind, soweit nicht anders angegeben, mein Eigentum. Sie dürfen ohne meine Zustimmung nicht kopiert oder anderweitig genutzt werden.

Im Blog verwendete Bilder, Fotos und Videostreams, die nicht mir gehören, habe ich mit einer Quelle gekennzeichnet. Diese Bilder werden nicht kommerziell genutzt, sondern
nur zu Kommentierungszwecken verwendet. Falls ihr eure Inhalte hier findet und nicht wollt, dass ich sie zeige, dann schreibt mir - ich werde sie dann entfernen.

Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte externer Links.