.post-body img, .post-body .tr-caption-container { max-width: 100% !important; } -->

Ein Nachmittag in Speyer - was schön war, was genervt hat und sehr ernüchternde Toptipping-Versuche. (Extra: Toptipping für Idioten.)

Neulich waren uberhusband und ich in Speyer. Speyer ist nicht sehr weit weg von Karlsruhe und wir dachten, dass so ein Sonntagsausflug ja ganz nett sein könnte. War es auch. Nett und ein bisschen kalt.

In Speyer gibt es einen riesigen Dom und Touristenkram, der aber noch geschlossen war, und sonst nicht so besonders viel, behaupte ich einfach mal. (Bestimmt tu ich Speyer damit unrecht, aber das ist nunmal mein Eindruck.) Deshalb lasse ich einfach mal ein paar Fotos da - und weiter unten erzähle ich noch was über Toptipping.




Ich erzähle mal kurz zwischendurch was: Eine Sache hat mich in Speyer ja tierisch genervt. Mich, und meinen inneren Monk: Wieso (zur Hölle!) kann diese Straße (Foto unten links) nicht mittig vom Dom ausgehen? Welcher Volldepp hat das denn geplant? Hatten die da keine Augen im Kopf? Da wird man ja vollkommen gaga und auf dem Foto sieht's auch nicht so gut aus. Das musste jetzt echt mal gesagt werden. Speyer, ey! 



Ja, ich wollte noch was über's Toptipping erzählen. Toptipping das "Berühren" (zumindest auf dem Foto) der Spitze von irgendwas, bevorzugt Gebäuden. Leider bin ich darin eine totale Niete. Wie man auf den Fotos sieht. Naja, eigentlich sieht man es nicht, weil ich die beiden Fotos ausgesucht habe, die nicht nur kacke waren.) 


Was Toptipping genau ist, erfahrt Ihr hier bei Fee, die letztes Jahr im Herbst sogar eine Instagram-Challenge dazu gestartet hat. Außerdem seht Ihr bei ihr sehr viele schöne Beispiele. Dass ich das  mit dem Toptipping nicht gut kann, sah ich also zeitnah ein und entwickelte ein neues Toptipping. Ein Toptipping für Idioten. Dazu stellt man sich neben etwas, das kleiner ist als man selbst, drückt den Finger drauf und guckt begeistert. Siehe Fotos unten. Yeah. (Und wer sich jetzt fragt: Was hat die Miri denn da um Gottes Willen an: Nen Maxirock, ein T-Shirt und ein Jeanshemd. Und darüber ne Jacke, die nicht dazu passt, weil es in Speyer so kalt war. In Karlsruhe war's viel wärmer, da brauchte ich keine Jacke. War aber froh, dass ich sie noch im Auto hatte. Weil's ja kalt war. In Speyer. Ihr versteht.)


Die Inhalte meines Blogs sind, soweit nicht anders angegeben, mein Eigentum. Sie dürfen ohne meine Zustimmung nicht kopiert oder anderweitig genutzt werden.

Im Blog verwendete Bilder, Fotos und Videostreams, die nicht mir gehören, habe ich mit einer Quelle gekennzeichnet. Diese Bilder werden nicht kommerziell genutzt, sondern
nur zu Kommentierungszwecken verwendet. Falls ihr eure Inhalte hier findet und nicht wollt, dass ich sie zeige, dann schreibt mir - ich werde sie dann entfernen.

Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte externer Links.