.post-body img, .post-body .tr-caption-container { max-width: 100% !important; } -->

Banana Bread meets Salted Toffifee Caramel Spread (oder Toffifee-Salzkaramell-Aufstrich)

Matschbananen zu einem Kuchen-Brot-Mischling zu verarbeiten ist nichts Neues, aber es ist das beste Banana Bread, das ich bisher gebacken habe. Punkt. 

Da nun aber das Klima für easypeasy Rezepte in der Weihnachtszeit, in der überall filigrane Plätzchen und aufwändige Menüfolgen auftauchen, etwas rauer ist, hat sich das kleine, leckere Banane Bread lieber Verstärkung mitgebracht: Salted Toffifee Caramel - was irgendwie besser klingt als Toffifee-Salzkaramell, aber letzten Endes das gleiche ist. Zusammen sind die beiden eine unschlagbare Kombi und haben keine Angst mehr.


Für das lecker-luftige Banane Bread braucht Ihr:

1 3/4 cups Dinkelmehl
1/2 Tasse Zucker
3 TL Backpulver
1/2 TL Salz
1 Ei
1/2 Tasse Milch
75g Butter, weich
3-4 (je nach Größe) sehr reife Bananen

Und so geht es:

Den Zucker mit dem Ei schaumig rühren, die weiche Butter und die Bananen stückchenweise dazugeben. Kräftig rühren, damit die Bananen schön matschig werden. (Falls Eure Küchenmaschine nicht so viel Power hat, könnt Ihr die Bananen auch vorher mit einer Gabel zermatschen.) Dann die restlichen Zutaten hinzufügen und nur noch kurz verrühren. In eine sehr gut gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen und ca. 45 Minuten bei 170°C Umluft backen.

Das Banana Bread ist lustig und saftig und einfach lecker. Es braucht nicht unbedingt einen Begleiter, hat heute aber wie gesagt Salted Toffifee Caramel mitgebracht - die Creme kann entweder als Aufstich verwendet werden, oder Ihr veranstaltet wie ich eine Riesensauerei und gebt einige Esslöffel davon direkt über das Banana Bread.


Das braucht Ihr für den Salted Toffifee Caramel-Aufstrich:

200g Zucker
100g Butter
75g Schmand
6 Toffifee
1-2 TL Fleur de Sel

Und so geht es:

Die Toffifee aufschneiden und den Haselnusskern rausnehmen. (Alternativ die Toffifee ganz klein häckseln und mit Haselnuss verarbeiten.) Den Zucker in einer Pfanne oder einem Topf schmelzen, dabei gut aufpassen, dass er nicht zu dunkel wird. Die Butter stückchenweise dazugeben und kurz karamellisieren lassen. Immer schön rühren! Dann den Schmand und die Toffifee hinzufügen und nochmal kurz kochen lassen. Ganz am Schluss das Salz unterrühren und dann in ein Glas abfüllen und kalt werden lassen. Falls Ihr den Aufstrich wie ich als eine Art Guss über dem Banana Bread verteilen wollt, solltet Ihr dies tun, solange er noch warm ist. Später ist er bei Zimmertemperatur zwar noch streichfähig, fließt aber nicht mehr so schön.


Die Inhalte meines Blogs sind, soweit nicht anders angegeben, mein Eigentum. Sie dürfen ohne meine Zustimmung nicht kopiert oder anderweitig genutzt werden.

Im Blog verwendete Bilder, Fotos und Videostreams, die nicht mir gehören, habe ich mit einer Quelle gekennzeichnet. Diese Bilder werden nicht kommerziell genutzt, sondern
nur zu Kommentierungszwecken verwendet. Falls ihr eure Inhalte hier findet und nicht wollt, dass ich sie zeige, dann schreibt mir - ich werde sie dann entfernen.

Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte externer Links.