.post-body img, .post-body .tr-caption-container { max-width: 100% !important; } -->

Heimatliebe: Kloster Maulbronn


Geht es Euch auch so, dass Ihr für Euren Urlaub ganz viel plant und die Sehenswürdigkeiten in der Heimat oft vergesst? Bei uberhusband und mir trifft das voll ins Schwarze. Inspiriert durch die Kategorie Heimatliebe bei Anni von Pötit und durch Katja und Juliane, die auf Antons ganze Welt und Schöner Tag noch von ihrem Ausflug in den Schwarzwald berichteten, machten wir uns auf ins nur 30 Kilometer entfernte Maulbronn, wo nicht nur (vermutlich) von findigen Mönchen die Maultaschen erfunden wurden, sondern sich auch "die am vollständigsten erhaltene mittelalterliche Klosteranlage der Zisterzienser nördlich der Alpen" befindet. (Quelle
Wir hatten Riesenglück mit dem Wetter und konnten, zwar begleitet von heftigem Wind, ein wenig durch die Anlagen spazieren, bevor am Nachmittag ein Starkregenschauer den nächsten jagte. Für Besucherinformationen und die Geschichte der Anlage, besucht Ihr am besten die Website des Klosters Maulbronn.

Die Inhalte meines Blogs sind, soweit nicht anders angegeben, mein Eigentum. Sie dürfen ohne meine Zustimmung nicht kopiert oder anderweitig genutzt werden.

Im Blog verwendete Bilder, Fotos und Videostreams, die nicht mir gehören, habe ich mit einer Quelle gekennzeichnet. Diese Bilder werden nicht kommerziell genutzt, sondern
nur zu Kommentierungszwecken verwendet. Falls ihr eure Inhalte hier findet und nicht wollt, dass ich sie zeige, dann schreibt mir - ich werde sie dann entfernen.

Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte externer Links.