.post-body img, .post-body .tr-caption-container { max-width: 100% !important; } -->

Money Challenge 2014. (Mit Download zum Ausdrucken.)

Mit ein bisschen Verspätung sage ich: Hallo 2014!!! 

Seid Ihr alle gut ins neue Jahr gestartet? Und habt Ihr auch gute Vorsätze? Ich habe keine, außer den Üblichen - besser essen, weniger fernsehen, die eingegammelten Laufschuhe benutzen, ordentlicher sein usw... Aber das will man im Grunde doch immer, oder? Zusätzlich zu diesen Standard-Vorsätzen habe ich für 2014 eine Money Challenge laufen. Ich gebe nämlich Geld für Mist aus. Oder nein, das ist kein Mist, aber ich brauche echt keinen Nagellack im 27. Rotton. Ihr versteht schon, oder? 


Deshalb spare ich also im Rahmen einer Challenge. Challenges sind ja total in.
Meine funktioniert so: In jeder Kalenderwoche stecke ich einen Betrag in Höhe der Kalenderwoche in eine Dose. Das ist zu Beginn ziemlich einfach, KW 1 = 1 gesparter Euro, KW 2 = 2 gesparte Euros (Also insgesamt dann 3...) und so weiter. Je weiter das Jahr fortschreitet, desto höher werden also die Beträge, aber ich hoffe einfach mal, dass man sich langsam an das Sparen gewöhnt und es deshalb durchzieht. Wenn man es schafft, winkt am Ende winkt ein Riesenbetrag: 1.378 Euro. Nicht schlecht, oder? Damit kann man etwas Tolles machen, ich möchte zum Beispiel gerne endlich mal die Polarlichter sehen und Reisen nach Skandinavien sind erfahrungsgemäß nicht die Günstigsten.



Damit ich das auch durchhalte, habe ich eine kleine Tabelle gestaltet, auf der ich jede Kalenderwoche (und damit den gesparten Betrag) abstreiche und das Datum dazu schreibe. Die Tabelle habe ich ausgedruckt auf eine große Dose geklebt, die jetzt ziemlich prominent auf meinem Schreibtisch steht und bislang einen einsamen Euro beinhaltet. Zwar werde ich die Dose zwischendurch immer mal leeren und das Geld auf ein Sparkonto einzahlen, damit niemand auf die Idee kommt, dass es sich ab KW 30 lohnt, meine Dose zu klauen, aber als Erinnerung ist sie trotzdem gut.

Falls Ihr mitmachen wollt, könnt Ihr hier downloaden und dann ausdrucken. Ebenfalls downloaden könnt Ihr den hübschen Januar-Bildschirmhintergrund bei Happy Serendipity.
Die Inhalte meines Blogs sind, soweit nicht anders angegeben, mein Eigentum. Sie dürfen ohne meine Zustimmung nicht kopiert oder anderweitig genutzt werden.

Im Blog verwendete Bilder, Fotos und Videostreams, die nicht mir gehören, habe ich mit einer Quelle gekennzeichnet. Diese Bilder werden nicht kommerziell genutzt, sondern
nur zu Kommentierungszwecken verwendet. Falls ihr eure Inhalte hier findet und nicht wollt, dass ich sie zeige, dann schreibt mir - ich werde sie dann entfernen.

Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte externer Links.