.post-body img, .post-body .tr-caption-container { max-width: 100% !important; } -->

Mein Instagram-Jahresrückblick #2013inQuadraten - eine kleine Mitmachaktion, wenn Ihr denn wollt.

Wie Ihr vielleicht wisst, liebe ich Instagram. Ich bin regelrecht süchtig danach. 2013 habe ich im Schnitt jeden Tag fast 5 Fotos gepostet und deshalb möchte ich dieses Jahr meinen Jahresrückblick auf dem Blog mit meinem Wirken auf Instagram verbinden und, wenn Ihr wollt, könnt Ihr auch mitmachen!


Was ich vor habe:

Ich werde aus den Fotos, die ich jeden Monat geknipst habe, drei auswählen und daraus eine kleine Collage machen. Damit es einheitlich bleibt, habe ich mir selbst drei Kategorien ausgesucht, die für mich eng mit Instagram verbunden sind: selfie, foodporn und random. Während sich die ersten beiden aus dem etwas albernen, aber lustigen Trend, sich selbst zu fotografieren und einem der vielen -porn-Hashtags, die auf Instagram kursieren, ergeben, beschreibt random wohl am besten, was meine Instagram-Fotos für mich sind: ein bisschen willkürlich, zufällig und trotzdem nicht irrelevant. Instagram macht nämlich Spaß.

Wann ich meinen Rückblick poste:

Da ich für jeden Monat eine Collage mache, muss ich 12mal für meinen Jahresrückblick posten. Vom 27. bis 30. Januar werde ich also jeden Tag die Collagen aus drei Monaten mit dem Hashtag #2013inQuadraten auf Instagram posten und auch in den Rest meiner Social Media Welt (ergo Facebook, Pinterest und Twitter) tragen. Zum Abschluss werde ich alle Collagen nochmal hier auf meinem Blog posten.

Noch mal als Übersicht:
27.12. - Collagen von Januar, Februar und März
28.12. - Collagen von April, Mai und Juni
29.12. - Collagen von Juli, August und September
30.12. - Collagen von Oktober, November und Dezember

Wer das außer mir noch macht:

Wer Lust hat auch einen Instagram-Rückblick zu machen, kann den Hashtag #2013inQuadraten natürlich gerne verwenden, ob Ihr auch Collagen macht oder nur ein Lieblingsfoto für jeden Monat aussucht, ist egal. Ebenfalls egal ist, ob Ihr die gleichen, andere oder gar keine Kategorien verwendet, könnt Ihr selbst entscheiden. Nichts könnte langweiliger sein, als da jetzt ganz strenge Regeln aufzustellen. Vielleicht hat außer mir ja gar keiner Lust.

Ich freue mich darauf, bald meine vielen, vielen Instagram-Fotos zu durchforsten. Ich hoffe, ich habe für jeden Monat passende Fotos für meine Kategorien, aber wenn ich mir mein eigenes Fotografierverhalten vor Augen führe, habe ich daran eigentlich keine Zweifel. 

Bis ganz bald auf Instagram - vor Weihnachten melde ich mich aber auch noch ein Mal hier. Habt ein schönes Wochenende!
Die Inhalte meines Blogs sind, soweit nicht anders angegeben, mein Eigentum. Sie dürfen ohne meine Zustimmung nicht kopiert oder anderweitig genutzt werden.

Im Blog verwendete Bilder, Fotos und Videostreams, die nicht mir gehören, habe ich mit einer Quelle gekennzeichnet. Diese Bilder werden nicht kommerziell genutzt, sondern
nur zu Kommentierungszwecken verwendet. Falls ihr eure Inhalte hier findet und nicht wollt, dass ich sie zeige, dann schreibt mir - ich werde sie dann entfernen.

Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte externer Links.