.post-body img, .post-body .tr-caption-container { max-width: 100% !important; } -->

Abrissadventskalender zum Selberdrucken von Roboti liebt

Ich weiß gar nicht, wie viele Posts ich schon mit Ihr kennt ja sicher alle Stephie von Roboti liebt begonnen habe, aber auch heute geht's hier wieder um ein Wunderwerk meiner Lieblingsösterreicherin mit dem wunderschönsten Blog: einen Abrissadventskalender, den man in ihrem Roboti liebt-Shop zum Selbstausdrucken erwerben kann und den ich schon für die herannahende Adventszeit gedruckt und gebastelt habe.


Der Abrissadventskalender ist so gedacht, dass man das PDF beidseitig ausdruckt, entlang der Schneidelinien schneidet und dann jeweils ein Kärtchen pro Tag zum Abreißen hat. Auf jeder Kärtchenrückseite steht dann eine nette Aufgabe für den Tag. So weit die Theorie, aber natürlich kam im Hause Jahrbuch mal wieder alles anders.


Da mein Drucker eine Riesenzicke ist und den beidseitigen Druck verweigerte, habe ich die Bögen nach einigen Fehlversuchen schließlich einseitig ausgedruckt und, damit es nicht so langweilig aussieht, Papier mit gemusterter Rückseite benutzt. So kann ich jeden Tag zwei Kärtchen abreißen, eins am Morgen und eins, wenn ich die Aufgabe erledigt habe, und bringe gleichzeitig noch etwas Farbe ins Spiel. Wie Ihr wisst, liebe ich es farbig.


Den Adventskalender dürft Ihr für private Zwecke übrigens mehrfach ausdrucken und an Freunde und Familie verschenken - nur kommerziell nutzen und im großen Stil weiter und weiter und weiterreichen ist natürlich nicht ok. Logisch, oder? Da steckt schließlich eine ganze Menge Arbeit dahinter.

Ich freu mich riesig, dass ich den Adventskalender vorab basteln und ausprobieren durfte. Wenn Ihr mal ganz fix zum Roboti liebt-Shop müsst, findet Ihr übrigens einen Link in meiner rechten Sidebar in der brandneuen Kategorie Friends with benefits, in die noch ein paar andere, befreundete Shops wandern werden.

Die Inhalte meines Blogs sind, soweit nicht anders angegeben, mein Eigentum. Sie dürfen ohne meine Zustimmung nicht kopiert oder anderweitig genutzt werden.

Im Blog verwendete Bilder, Fotos und Videostreams, die nicht mir gehören, habe ich mit einer Quelle gekennzeichnet. Diese Bilder werden nicht kommerziell genutzt, sondern
nur zu Kommentierungszwecken verwendet. Falls ihr eure Inhalte hier findet und nicht wollt, dass ich sie zeige, dann schreibt mir - ich werde sie dann entfernen.

Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte externer Links.