.post-body img, .post-body .tr-caption-container { max-width: 100% !important; } -->

12tel Blick - Februar


Montag, 18.2.2013

Mehr 12tel Blicke immer bei Tabea Heinicker.

hello again - ich bin wieder da und dann gleich auch wieder weg, aber nächste woche wieder da. verstehste?

Da bin ich wieder. Aber nur ganz kurz, denn morgen bin ich bereits wieder weg - aber nur für 3 kurze Tage, die meinen Mann und mich kurz aus dem Alltag reißen. Da ich letzten Sonntag den Wochenrückblick beim besten Willen nicht mehr geschafft habe, kommt er heute. Besser spät als nie, oder? 
Und soll ich Euch was verraten? Wenn dieser Post jetzt gleich veröffentlicht wurde, geh ich gleich wieder auf mein gemütliches Sofa. Mit einer großen Tasse Tee. Und dann schau ich mir in aller Seelenruhe Unterschichtsfernsehen an. Ha! Die letzten 3 Tage haben bei mir nämlich schon jeweils gegen 5 Uhr begonnen und einen Großteil der Zeit habe ich unter menschenunwürdigen Bedingungen auf unbequemen Hörsaalklappbänken verbracht. Ich verdiene gammeln und eine ordentliche Portion Frauentausch. Oder was halt kommt. Aber jetzt schau ich erst nochmal zurück.

Gelernt - wo der Karl gewohnt hat. 
Karl aus Karlsruhe. Das gefällt mir. Ich nenn mein imaginäres Kind so.


Gefahren - so durch die Gegend.


Gefreut - dass unsere neuen Prints angekommen sind.
Zeig ich Euch bald. Wenn sie hängen.


Gekauft - Rahmen für o.g. Prints.


Gefreut - dass es nur regnet und nicht schneit.


Gegessen - die vegane Version hiervon.


Getrunken - mehr Kaffee mit Sojamilch als gesund sein kann.


Vielleicht schieb ich eine kurze Erklärung hier ein, weil ich schon ein paar mal gefragt wurde: Nein, ich lebe nicht vegan. Nur in den letzten 3 Wochen. Ich habe das Vegan for Fit-Buch und die Challange unter für mich angepassten Bedingungen gemacht. Angepasste Bedingungen heißt, dass ich nicht auf alles verzichtet habe, auf das man während der Challenge verzichten muss, aber ich hab halt ausschließlich vegan gegessen/getrunken. Jetzt gerade pausiert das vegane Leben bei mir, weil die Nerven während der Prüfungsphase nicht mehr mitgemacht haben. Inkonsequent? Vielleicht. Aber es ist mein Leben, das ich mit meinen Nerven bestreiten muss. Da ich die Challenge nicht zu 100% durchgezogen habe, werde ich auch keinen weiteren Post darüber verfassen. Es gibt aber interessante Berichte, beispielsweise auf live life deeply - now und relleoMein. Dort bekommen Interessierte mehr Informationen als bei mir. Ich kann nur sagen, dass die Sache nichts für Dich ist, falls Du eine Nuss-/Mandelallergie hast und/oder überhaupt nicht gerne kochst und auch keine Lust hast, das zu ändern.

So, das war es von mir für heute. Ihr wisst ja, wo Ihr mich findet!

PS: Gleich poste ich auch noch meinen 12tel Blick und schau mir die Blicke der anderen an. Das war dann aber wirklich genug der Aktivität für heute. :)






FFF 6/13 (eigentlich 7/13, weil ich es letzte Woche nicht geschafft hab. Äh... ich zähl trotzdem nur meine Beiträge...)

Das Thema heute beim FFF: 5 Dinge, die ich diese Woche liebe. Ein schönes Thema, aber nicht besonders leicht für mich, wenn man bedenkt, dass ich das Haus kaum verlassen habe und hauptsächlich von Skripten, Sekundärliteratur, Willehalm und Kudrun umgeben war. Aber ich habe ja immer schön mit Instagram geknipst (und nachdem es sich heute Morgen dazu enschlossen hat nicht mehr bockig zu sein konnte ich meine Fotos sogar sharen) und deshalb gibt es trotz allem 5 kleine Dinge, die mich trotz ihrer Banalität etwas aufgeheitert haben und die ich dafür liebe.

 Spiced Almond Milk (Rezept hier)


Diese hübsche Lampe - gesehen in der Wohnidee. 
Die (Zeitschrift, nicht Lampe) hat mir mein Mann übrigens zum Valentinstag mitgebracht. 
Zusammen mit Supermarkttulpen, die immer noch superschön sind. Guter Mann!


Socken mit Punkten und Tuch mit Sternen.
Die teilen sich ein Foto. Wurden ja auch zusammen gekauft.


Streifen.

Mehr Lieblinge bei Ohhh...Mhhh... - zeigst Du auch, was Du diese Woche liebst?

Wochenrückblick 7/13


Entdeckt - die megatolle App Over
Damit mach ich Schrift auf Bilder. Juhu.


Gelernt.


Gestaunt - Wintereinbruch am Freitagmorgen.


Gefreut - zu früh. 
(nämlich bei anhaltendem Sonnenschein am Donnerstag)


Gelacht - über den schwerhörigen Starbucksmann
(Nein, ich heiße nicht Elena. Ich finde auch nicht, dass Miriam klingt wie Elena. Aber vielleicht nuschel ich ja ganz extrem und weiß es nicht.)


Gegessen - seit Donnerstag nur vegan. 
(Das ist mein Fastenzeitprojekt. Auch ohne religiösen Hintergrund.)

Ich sag Tschüss - mit Summerrolls mit Erdnussdip.

Ich verabschiede mich mit einem Knüllerrezept in eine kleine Blogpause, die gar keine so richtige Pause ist:
Ab sofort und vorerst bis Ende Februar läuft Miris Jahrbuch auf Sparflamme - Wochenrückblicke wird es geben und evtl. werde ich auch beim Foto-Frage-Freitag mitmachen, aber sonst bleibt die Küche kalt. Die Bastelkiste im Schrank. Die Kamera in der Tasche. Ihr versteht schon. Der Grund sind meine Prüfungen - bisher hatte ich genügend Posts vorbereitet, aber die sind jetzt alle raus und ich habe keine Zeit zum Basteln und Gestalten. 

Aber, wie gesagt, bevor ich gehe, kommt hier und jetzt das Knüllerrezept - für einen Erdnussdip, den es bei uns neulich zu Summerrolls gab, und der so gut ist, dass ich gleich die doppelte Menge anrühren würde.


Schon Hunger? Das Rezept kommt nach dem Jump.

Korb- bzw- Vasenaufhängung - ganz einfach geknotet und natürlich in Neon

Neulich entdeckte ich ganz tolle Aufhängungen für Blumenvasen, die aus einfacher Wolle wurden. Leider habe ich keinen blassen Schimmer, wie man knüpft und fand auf die Schnelle auch kein einfaches Tutorial. Deshalb habe ich mir eine Alternative ausgedacht - die ist so einfach, dass mein Unterbewusstsein sie vermutlich aus dem Kindergarten kennt. Statt einer Blumenvase habe ich einen weißen Korb eingeknüpft.


Wie es geht, erfährst Du nach dem Jump.

Wochenrückblick 6/13


 Getrunken - literweise Raumfee'schen Zaubertrank


Geplant - 3 Tage München 
(Immer her mit Euren Tipps, wenn Ihr welche habt!)


Gelernt - viel, trotz krank


Gebastelt - Neon-Girlanden
(Und morgen zeig ich noch ein Neon-DIY)


Geölt - den Tisch


 Gefroren - im Heidelberger Schneegewittereisregensturm


Gegessen - Sushi.

Habt ein schönes Restwochenende - und viel Spaß beim Fasching/Karneval oder der Fasnacht, falls Euch närrisch zumute ist. Als bekennender Fasnachtsmuffel kann ich trotz närrischen Treibens beruhigt weiterlernen - nur heute Nachmittag schau ich neugierig aus dem Fenster, weil der Durlacher Fasnachtsumzug durch unsere Straße führt.

FFF 5/13

Das macht mich glücklich ist das Motto für den heutigen Frage-Foto-Freitag. 

Da steht an erster Stelle natürlich mein Mann, der jedoch viel schwieriger zu fotografieren ist, als die anderen Sachen, weil diese nicht so rumhampeln. Dafür grinst er auch nach einem langen Arbeitstag noch nett.


Welche vier Dinge mich sonst noch glücklich machen, erfährst Du nach dem Jump.

bloghug

Holly Becker von decor8 hat Ende Januar zum bloghug aufgerufen - eine nette Idee, find ich, denn ein bisschen Anerkennung und eine (virtuelle) Umarmung kann jeder mal gebrauchen.

Für meinen bloghug habe ich einige Schildchen vorbereitet und wollte eigentlich ein kleines Video machen. Das hat aber nicht geklappt, weil mein Masking Tape so widerspenstig ist und sich nicht so einfach vom Schildchen darunter lösen wollte. Ich musste immer ganz doll daran zerren und es will mir ja keiner dabei zugucken, wie ich fluchend Masking Tape von der Wand abziehe. (Ja, ok, Ihr hättet das gerne gesehen, aber ich bin hier ja nicht als Clown engagiert.) Deshalb gibt es hier die Foto-Version. Die kommt nicht weniger von Herzen.


Wen ich umarme, erfährst Du nach dem Jump. :)

DIY - Pullover mit Häkeldeckchen

Dass Häkeldeckchen eine feine Sache sind, wissen die meisten ja schon. Als ich neulich, beim Aufräumen der Umbau-Reste, ein paar in die Hände bekam, hatte ich eine geistige Eingebung, was ich damit machen will: Einen ziemlich schlichten aber sehr bequemen, senfgelben Pullover mit 2 Häkeldeckchen als Ellenbogen-Patches pimpen. Gedacht getan - ich werkelte drauf los. (Witzigerweise las ich wenige Stunden später von Luzia Pimpinellas neon doily sweater, Oberteile und Häkeldeckchen sind also auch anderswo gute Freunde.)


Welche Materialien ich gebraucht und wie ich das angestellt habe, erfährst Du nach dem Jump.

Wochenrückblick 5/13

Wie? Wochenrückblick? Ist schon Montag? 

Falls Du Dich das eben gefragt hast: Nein, keine Sorge - Du hast nicht den kompletten Sonntag verpennt und es ist auch nocht nicht Montag. Also beruhig Dich ruhig wieder, koch Dir nen Kaffee und schau Sendung mit der Maus. Ich verlege nur den Wochenrückblick um einen Tag nach vorne. 

Gebacken - mein zweites Claretti-Brot.


Getrunken - Espresso (viel)
Gegessen - Mini-Dinkel-Karamell-Waffeln von Alnatura.  
Die sind irgendwas zwischen knusprig und weich und total lecker!


Geblättert - in Things we love.
(Auf Luzia Pimpinella zeigt Nic hier kleine Einblicke.)


Gekauft - Stifte, Post its und einen Mini-Globus.


Geknipst - Lieblingsschornstein.


 Geklebt - Washi Tape auf ne Vase.


 Gefreut - dass mein Mann so aufmerksam ist (und mein Blog liest). :)


Einen schönen Restsonntag - mit oder ohne Sendung mit der Maus und vielleicht ja bis morgen - da zeig ich Euch was ganz schön Buntes gegen das viele Grau da draußen!

FFF 4/13 - Die (in meinem Fall ziemlich abgespeckte) Flohmarkt-Edition

Als Steffi Anfang der Woche mit ihrem Flohmarkt-FFF um die Ecke kam, war ich zuerst total begeistert und dann schnell etwas genervt - weil ich einfach keine Zeit habe, eine große Ausmistaktion zu starten. Dabei gäbe es sicher Vieles, das ich abgeben würde. Deshalb gibt es hier heute nur eine abgespeckte Version mit 2 Sachen, die mir spontan ein- bzw. in die Hände fielen. 

1. Nudefarbene H&M Pumps. Größe 38
Im richtigen Leben ist die Farbe etwas heller als auf dem Foto. 

Hab sie mir spontan gekauft, weil ich dachte, ich brauche für eine Hochzeit zu einem bestimmten Kleid unbedingt nudefarbene Pumps. Leider sind sie mir zu groß (fallen aber größengerecht aus; ich hab nur Größe 37... Frauenhirn... Ihr wisst ja...) und deshalb stehen sie eigentlich nur doof rum. Aus diesem Grund will ich auch nur 8 Euro inkl. Versandkosten dafür haben.
Der Absatz ist etwa 8cm hoch, vorne ist ein Mini-Plateau oder wie man das nennt. Seht Ihr ja. Ich finde sie eigentlich recht bequem für die Absatzhöhe. Sofern ich das bei Schuhen, die mir nicht passen, beurteilen kann.

2. Zu verschenken: DVD-Regale Benno von Ikea



2x Benno mit Häkeldeckchenblümchenmuster - sie sind zu verschenken, müssen aber dann in Karlsruhe abgeholt werden. Leider habe ich kein besseres Foto, weil sie bereits abgebaut und im Keller verstaut sind.

Das war es leider auch schon. Vielleicht gibt es ja mal wieder einen FFF-Flohmarkt, bei dem ich dann auch ein paar bessere Angebote machen kann. Aber wer weiß. Vielleicht braucht ja jemand von Euch unbedingt nudefarbene Pumps zu nem Kleid oder träumt seit Wochen von 2 DVD-Regalen. :)
Die Inhalte meines Blogs sind, soweit nicht anders angegeben, mein Eigentum. Sie dürfen ohne meine Zustimmung nicht kopiert oder anderweitig genutzt werden.

Im Blog verwendete Bilder, Fotos und Videostreams, die nicht mir gehören, habe ich mit einer Quelle gekennzeichnet. Diese Bilder werden nicht kommerziell genutzt, sondern
nur zu Kommentierungszwecken verwendet. Falls ihr eure Inhalte hier findet und nicht wollt, dass ich sie zeige, dann schreibt mir - ich werde sie dann entfernen.

Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte externer Links.