.post-body img, .post-body .tr-caption-container { max-width: 100% !important; } -->

(Ceranfeld) Käsefondue

Wer, wegen andauernder Umbaumaßnahmen, keine Küche hat, kocht nicht viel. Weil uns mittlerweile jedoch sämtliches Lieferservice-Essen uns zu den Ohren heraus kommt, musste mal etwas fernab von Döner, Pizza und Pad Thai auf den Tisch.

Mit kleinen Notfall-Kochplatten ausgestattet, machten Herr Freund und ich uns an die Zubereitung von leckerleckerlecker schweizer Käsefondue.


Zum Anfang hackte ich, einhändig, Knoblauch klein und gab ihn in das Caquelon (1). Dazu gesellten sich die schon fertige Käsefondue-Mischung und etwas mehr Weißwein als angegeben (2). Das frische Baguette wurde ruckzuck in mundgerechte Stücke geschnitten (3).


Beim Erwärmen der Masse rührte Herr Freund, tapfer vor dem Mini-Notfall-Kocher kniend, fleißig (4) und endlich, endlich konnten wir drauf los futtern (5). Besonders beliebt ist bei mir zum Abschluss das Krüschtli (6).

Eigentlich mehr ein Winter-Gericht, aber auch im Frühherbst soooo lecker.

********************

Our kitchen is still waiting for its refurbishment to continue. With only a tiny emergency-cooking-plate my boyfriend and I made Cheese Fondue. It was oh so delicious.

(Wohnwand) Granny Squares

Ich präsentiere mit Trommelwirbel und nicht ganz ohne Stolz: die Einzelteile für die nächste Reihe meiner Decke aus Granny Squares.


Derzeit befinde ich mich in einer Häkel-Zwangspause, weil ich am Montag an der Hand operiert wurde (dies ist die Stelle an der ich um Mitleid bettle), aber achtundvierzig (48!) Granny Squares habe ich bereits zu einer Decke zusammengehäkelt. Diese acht warten noch und in etwa nochmal soviele (48 oder 56) werde ich noch häkeln müssen. Aber das schaffe ich und falls der Winter vorher einbrechen sollte, kuschle ich dabei unter einer anderen Decke.

Dass das mit dem Häkeln so problemlos klappt, verdanke ich übrigens vor allem dieser jungen Dame und ihrer fabelhaften Anleitung.

*******************

I started crocheting granny squares some time ago and I'm quite confident that I will finish my blanket before winter starts.

(Potpourri) Schultüte

So sieht es aus, wenn Männer basteln.


Morgen beginnt mein Praxissemester und damit ich nicht ganz so aufgeregt vor dem ersten Schultag 'auf der anderen Seite' bin, hat Herr Freund sich auch dem Recyclen gewidmet und mir aus Tapetenresten und Krepppapier eilig, weil heimlich, eine kleine Schultüte gebastelt. Dankeschön.

*****************

Tomorrow is the first day of my internship as a teacher. I'm quite excited and nervous. My boyfriend made a small Schultüte for me. He used whatever he could find while I was not at home. I think it's cute.

(Wohnwand) Resteverwertung

Vor einiger Zeit habe ich meine Näh-Ecke gestaltet - neben meinem kleinen, weiß-lasierten Tisch gibt es ein bisschen Platz für Krimskrams und eine spontane Sonntagsbastelei als praktische Wanddeko.



Das Basteln ging ganz schnell, was gut ist, weil ich wahnsinnig ungeduldig bin. Neu kaufen musste ich auch gar nichts, sondern habe Reste verwertet - upcycling nennt man das heute:

Von einigen übrig gebliebenen Bilderrahmen (RAM von Ikea) habe ich das (Plastik-)'Glas' heraus genommen, Stoff- und ca. 5mm dicke Filzreste auf die passende Größe zugeschnitten (Stoff natürlich etwas größer, damit er fest drin bleibt) und beides reingelegt. Dann nur noch mit der Rückwand der Bilderrahmen fixiert und an die Wand genagelt.



Und eigentlich waren die dekorativen Mini-Pinnwände dann auch schon fertig. Das Gerade-Aufhängen ist bei RAM immer etwas problematisch, aber das schaffe ich auch noch.

Was habt ihr zuletzt gebastelt? Passiert das bei Euch auch eher spontan? Oder immer ganz überlegt mit viel Geduld? Erzählt doch mal.

*******************

I used some old picture frames to make little pinboards that I put up at the wall in my sewing corner.

(Tourbus) Glücksfabrik

Bergauf und bergab fuhren Herr Freund und ich heute nach Erbach im Odenwald, um dort die Koziol Glücksfabrik zu besuchen.



Wir durchstöberten den Lagerverkauf und schleppten schwer bepackt unsere Schätze ans Auto, warfen einen Blick in die Produktionshalle und besuchten das Firmenmuseum, in dem eine kleine Zeitreise durch die abwechslungsreiche Firmengeschichte führt.


Mein Highlight - 1950, mit VW Käfer zum Reinsetzen und Blitzen lassen! Juhu!

********************

My boyfriend and I took a trip to Koziol today. We bought a lot of lovely stuff, took a peek into the production hall and visited the museum where we went on a journey through time. I loved 1950 - you were allowed to get into a Volkswagen Bug and get flashed. Yay.

(Potpourri) Chaos und Dinkel

In den letzten Tagen war es ziemlich ruhig hier - ich weiß. Ich habe vieles, vieles zu tun - und die Umstände sind nicht gerade ideal.


Mit meinem Dinkelkissen in Maus-Form, das meinen steifem Nacken heilen soll, sitze ich in der Wohnung meiner besten Freundin, um meine Hausarbeit zu schreiben. In Herrn Freunds und meiner Wohnung regiert das Chaos - die Küche wird umgebaut.  Wetterbedingt zog sich das einige Zeit hin und jetzt ist alles voll Staub und bei dem Baulärm kann ich mich natürlich auch nicht konzentrieren.
Aber bald ist dafür alles umso besser.

******************

I don't have a lot of time for blogging these days. Everything is a bit stressful but that'll change soon - well, at least I hope so.


Die Inhalte meines Blogs sind, soweit nicht anders angegeben, mein Eigentum. Sie dürfen ohne meine Zustimmung nicht kopiert oder anderweitig genutzt werden.

Im Blog verwendete Bilder, Fotos und Videostreams, die nicht mir gehören, habe ich mit einer Quelle gekennzeichnet. Diese Bilder werden nicht kommerziell genutzt, sondern
nur zu Kommentierungszwecken verwendet. Falls ihr eure Inhalte hier findet und nicht wollt, dass ich sie zeige, dann schreibt mir - ich werde sie dann entfernen.

Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte externer Links.